×

Kontakt

 

Rechtsanwälte

Schneider Stein & Partner

– Team Öffentliches Recht –
Alter Steinweg 1
20459 Hamburg
Telefon: (040) 35 74 72-0
Fax: (040) 35 74 72-24 oder -30
E-Mail: kontakt@heinze-studienplatzklage.de

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag:
8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr,
Freitag
8.30 – 15.00 Uhr

Fristen bei Studienplatzklagen

Wichtiges vorab zusammengefasst

Unterschiedliche Fristen

Es sind diverse Fristen zu beachten, die für den Erfolg einer Studienplatzklage entscheidend sein können.







  • Bezüglich der bei einer Studienplatzklage zu beachtenden Fristen gibt es zum Teil regionale Unterschiede und es wird zum Teil zwischen Alt- und Neuabiturienten differenziert.

Fristkategorien

Die bei einer Studienplatzklage zu beachtende Fristen können in Bewerbungsfristen und Verfahrensfristen kategorisiert werden.






  • Zu beachten sind einerseits die Bewerbungsfristen beim Hochschulstart bzw. den Hochschulen und Universitäten direkt. Im Verfahren gibt es andererseits etwaige Widerspruchsfristen und Klagefristen bzw. Beschwerdefristen. Außerdem sollte der Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz möglichst nicht zu lange hinausgezögert werden.

Fristen für außerkapazitäre Anträge

Um insbesondere solchen Bewerbern, die nicht fachkompetent anwaltlich vertreten sind, die Möglichkeit der Studienplatzklage zu erschweren, sind zum Teil Fristen für außerkapazitäre Anträge eingeführt worden.

  • Die Fristen für die Stellung außerkapazitärer Anträge bei den Hochschulen bzw. Universitäten sind in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Wir werden Sie diesbezüglich in Verbindung mit der Auswahl der Universiäten bzw. Hochschulen eingehend beraten.

Sollten Sie sich schon eine Weile mit dem Thema Studienplatzklage mit der Hilfe eines Rechtsanwalts für Studienplatzklagen beschäftigt haben, dann wird Sie das Wort „Frist“ sicherlich schon nahezu verfolgen. Und das ist auch gut so, denn der häufigste Fehler der Antragsteller beim Einklagen eines Studienplatzes ist es, dass ihnen nicht bewusst ist, innerhalb welcher Frist sie welchen Antrag stellen müssen.

Dabei kann eine verpasste Frist dazu führen, dass ihr Verfahren keine Aussicht auf Erfolg mehr hat.

Wichtige Fristen sind dabei:

  1. Bewerbungsfrist bei den Hochschulen / Hochschulstart.de
  2. Die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlichen Fristen für den Direktantrag auf außerkapazitäre Zulassung
  3. Die rechtzeitig gestellten Anträge auf einstweiligen Rechtsschutz
  4. Widerspruchs- und Beschwerdefrist
  5. Unter Umständen die Klagefrist

 

OBEN